Sélectionner une page
ForumCatégorie: Ideen / IdéesAustausch von Know-how über KISSimap
Swiss Textiles
a demandé il y a 2 mois

Die öffentliche Beschaffung in der Schweiz ist föderal organisiert, so dass auf unterschiedlichen Ebenen verschiedene Prozesse der Beschaffung existieren. Mit der – sehr zu begrüssenden – Umsetzung des vom revidierten BöB/VöB implizierten Paradigmenwechsels driften diese Prozesse allerdings immer stärker auseinander, weil sämtliche Beschaffende immer komplexere und detailliertere Ausschreibung publizieren müssen (weg vom «einfachen» Preiskriterium, hin zu fairen und messbaren Qualitätskriterien) und dafür individuelle Lösungswege anstreben. Dadurch erhöht sich der bürokratische Aufwand für Anbietende nicht nur für eine einzelne Ausschreibung substanziell, sondern auch insgesamt, weil sich Schweizer Ausschreibungen immer stärker voneinander zu unterscheiden beginnen.

Der einzige gemeinsame Bezugspunkt, welche alle öffentlichen Ausschreibungen in der Schweiz in ihren Prozessen durchlaufen müssen, ist KISSimap. Wir regen an, diesen Vorteil vom neu gestalteten KISSimap zu nutzen und als eine Austauschplattform für öffentliche Beschaffungsinstitutionen aller föderalen Ebenen auszubauen. Da Beschaffungen immer höheren Standards genügen müssen, könnten kleinere Organisationen (beispielsweise auf kommunaler Ebene) auf das fachspezifische Know-how grosser Akteure (Bund, Kantone mit ausgebauter Verwaltung) bei konkreten Beschaffungsvorhaben zurückgreifen. Profitieren würden beide Seiten: Die Beschaffenden müssen nicht mehr immer alle Ausschreibungen von Grund auf «neu denken», sondern können auf bestehendes, erprobtes und konkretes Know-how von realen Ausschreibungen von anderen öffentlichen Beschaffungsinstitutionen zurückgreifen. Die Anbietenden ihrerseits werden es mit qualitativ hochstehenderen – und bestenfalls auch im Prozess vereinheitlichten – Ausschreibungen zu tun haben, was es ihnen erlaubt, ausgefeiltere Angebote einreichen zu können.

Swiss Textiles


1 Réponses
kissimap personnel a répondu il y a 2 mois

Vielen Dank für Ihren Beitrag und Ihre wertvollen Anregungen zur öffentlichen Beschaffung in der Schweiz!

Die Idee, das Forum des Projekts KISSimap.ch als Austauschplattform für öffentliche Beschaffungsinstitutionen aller föderalen Ebenen auszubauen, ist äusserst vielversprechend. Dieser Gedanke ist auch bereits beim Verein simap.ch erkannt und strebt genau einen solchen Austausch an. Es ist durchaus denkbar, dieses Forum in Zukunft weiterzuentwickeln und dies in die neue simap.ch-Plattform zu integrieren.

Vielen Dank nochmals für Ihre Impulse und Ihr Engagement. Bei weiteren Fragen oder Anmerkungen stehen wir gerne zur Verfügung.


Ton réponse

19
+
20
=